Bach im Wald

Vorübergehende Mehrwertsteuersenkung im Rahmen der Soforthilfemaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise

Gemeindewerke Großkrotzenburg geben Steuersenkung vollumfänglich an Ihre Kunden weiter

Mit dem Zweiten Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Zweites Corona-Steuerhilfegesetz) sind die im Corona-Konjunkturpaket enthaltenen steuerlichen Maßnahmen umgesetzt worden. Im Vordergrund steht dabei die temporäre Absenkung der Umsatzsteuersätze auf 16 % bzw. 5 % vom 01.07.2020 bis 31.12.2020. Am 29.06.2020 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz in 2. und 3. Lesung verabschiedet. Am selben Tag hat der Deutsche Bundesrat dem Gesetz in einer Sondersitzung zugestimmt. Für die Energieversorger wurden von der Finanzverwaltung verschiedene Abrechnungsvarianten zur Wahl gestellt.

Die Gemeindewerke Großkrotzenburg GmbH hat sich dafür entschieden, die Möglichkeit zu nutzen, die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% bei den Strom-, Gas- und Fernwärmetarifen sowie von 7% auf 5% bei den Trinkwasserpreisen nicht nur ab dem 01. Juli 2020, sondern für das komplette Lieferjahr "01.01.2020 bis 31.12.2020" vollumfänglich an seine Kunden weiterzugeben.

Grundlage für diese Option ist, dass bei Energie- und Wasserlieferungen der Ablesezeitpunkt für die Entstehung der Steuerschuld maßgeblich ist, so dass für das gesamte Jahr 2020 der verminderte Steuersatz zur Abrechnung gebracht werden kann und nicht nur für das zweite Halbjahr.

Somit ist eine Zwischenablesung nicht notwendig, da die Jahresablesung wie gewohnt zum Jahresende durchgeführt wird.

Dies gilt allerdings nicht für die Sondervertragskunden, für Bauleistungen und Sonstiges. Diese werden nach dem Zeitraum der Leistungserbringung abgerechnet, d.h. sind die Leistungen der Gemeindewerke Großkrotzenburg vor dem 01. Juli erbracht, werden 19% bzw. 7% MwSt. berechnet, sind sie danach erfolgt, wird der verminderte Steuersatz berechnet.

 

Die aktualisierten Preisblätter unserer Tarife, sowie alle weiteren Preise die der Umsatzsteuerberechnung unterliegen, wurden angepasst und sind auf unserer Homepage unter www.gemeindewerke-grosskrotzenburg.de veröffentlicht.

Hierzu zählen die Ergänzenden Bedingungen des Netzbetriebs der Gemeindewerke Großkrotzenburg GmbH zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (gültig ab 01.01.2019) und die Ergänzenden Bedingungen der Gemeindewerke Großkrotzenburg GmbH zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (gültig ab 01.01.2019).

 

Gerne können Sie sich für Fragen an unser Kundenzentrum unter 06186/915000 wenden.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihre Gemeindewerke Großkrotzenburg GmbH

Zurück